A-Jugend gewinnt glücklich und wenig verdient

Das erste Heimspiel nach der Winterpause sollte eigentlich eine klare Sache werden, um die Tabellenführung weiter auszubauen. Doch auf dem Mariazeller Hartplatz taten wir uns noch schwerer als erwartet und schafften es nicht wie geplant in der ersten Halbzeit das Spiel selbst zu gestalten.

Im Gegenzug ließen wir die Gäste kommen und als wir bei einem Freistoß einen Gegner zu frei ließen, wurde diese Nachlässigkeit sofort bestraft. Das 0:2 schenkten wir uns dann, noch vom Rückstand verunsichert, selbst ein: eine Unstimmigkeit zwischen Abwehr und Torwart nutzte der gegnerische Stürmer gnadenlos aus. Den Rest der ersten Hälfte waren wir beinahe in der Schockstarre, doch kurz vor dem Wechsel bewies Kapitän Sebastian Schaumann Führungsqualitäten und verkürzte durch eine schöne Bogenlampe in den Winkel.
Nach Wiederanpfiff waren wir zwar dann motiviert, das Spiel noch zu drehen, doch erarbeiteten wir uns zu wenige klare Chancen heraus. Es war ein Eckball nötig, der zwar zuerst geklärt wurde, doch Jeremias Preuss versenkte den Abpraller kaltschnäuzig aus zehn Metern. Nun musste auch der Sieg her, doch bezeichnend für unsere Leistung fiel das Siegtor wenig schmeichelhaft für uns: eine von Sebastian Schaumann schön erlaufene Flanke wurde von Florian Ehnis durch eine undefinierbare Bewegung, ganz im Stile von Mario Gomez, im Tor versenkt, ohne dass der Schütze selbst es sofort bemerkt hatte. Diese fast erschlichene Führung konnten wir dann aber glücklicherweise über die letzten 5 Minuten retten.
Da unsere Verfolger im Kampf um den Meistertitel alle patzten, bauten wir den Vorsprung auf Dietingen so auf 6 Punkte mit einem Spiel mehr aus.

SGM Locherhof – SGM Waldmössingen 3:2 (1:2)

Nächstes Spiel: Mittwoch, 10. April, 19.00 Uhr in Mariazell
SGM Locherhof – SGM Gosheim [Hinspiel 4:2]

 

 

Aktuelle Termine

Keine Termine