SG Damen feiern Schützenfest gegen einen überforderten Gegner

Die SG Damenmannschaft konnte die Reserve der SGM Herrenzimmern/Villingendorf mit 9:0 besiegen und setzt sich somit in der Spitzengruppe der Tabelle fest (12 Punkte aus 5 Spielen).
Man merkte der Mannschaft gleich in den ersten Minuten an, dass die erste Hälfe in Tuningen ein Ausrutscher bleiben sollte und man dieses Spiel mit mehr Einsatz angehen wollte.
Der Gegner wurde sofort in deren Hälfte unter Druck gesetzt und es entwickelte sich von Anfang an ein Spiel in eine Richtung. Bereits in der 12. Minute eröffnete Selina Broghammer den Torreigen und nur eine Minute später erhöhte Lara Ernst auf 2:0. Anschließend hatte man allerdings Glück, als einer der seltenen Angriffe der Gäste mit einem Foul im 16er unterbunden wurde, der Unparteiische den Tatort aber außerhalb des Strafraums verlegte. In der 18. Minute war das Spiel bereits entschieden, als Julia Hauser über ihre rechte Seite das 3:0 erzielte. In der 23. Minute erhöhte die an diesem Tag überragende Selina Broghammer auf 4:0. Anschließend schaltete die Mannschaft einige Gänge zurück - ohne den Gegner jedoch ins Spiel kommen zu lassen. Selina Broghammer erzielte in der Folgezeit zwei weitere Tore, die allerdings auf Grund von vermeintlichen Abseitsentscheidungen nicht anerkannt wurden. 
Selina war es egal, sie traf kurz nach Wiederanpfiff mit ihrem dritten Tor zum 5:0. Anschließend wurde die Mannschaft auf Grund von zahlreichen Auswechslungen komplett durcheinander gemischt und es dauerte bis in die 60. Minute als Patricia Haberstroh einen Abpraller zum 6:0 im Tor unterbringen konnte. In der 78. Minute durfte sich Manuela Fleig mit dem 7:0 ebenfalls in die Torschützenliste eintragen. Eine Premiere gab es in der 80. Minute als Miriam Schein das erste Tor ihrer Karriere erzielen konnte. Den Schlusspunkt einer sehr unterhaltsamen Partie, gegen allerdings komplett überforderte Gäste, setzte wiederum Manuela Fleig (82. Minute).
Die Gäste waren mit diesem Endresultat noch gut bedient. Allerdings muss man auch anführen, dass die Damen aus Hezi/Vido stark ersatzgeschwächt angereist waren und bis zum Ende bravurös gekämpft haben.
 
Am kommenden Samstag geht es auf die lange Reise nach Bärenthal. Dort wartet mit der Landesligareserve sicher ein anderes Kaliber als Gegner, allerdings sollten 3 Punkte mit nach Hause gebracht werden. Anpfiff: 17 Uhr.
 
 
 

Aktuelle Termine

Keine Termine