SG Damen können einen Punkt aus Hechingen entführen

Am vergangenen Sonntag musste die SG Lo-Ma Damenmannschaft bei der TSV Stetten/Hechingen antreten. Die Ausgangssituation war klar: Gegen die mit einem Punkt hinter der SG rangierenden Hechingerinnen durfte nicht verloren werden. Das Hinspiel (3:1) konnte zwar relativ deutlich zu Gunsten der SG gestaltet werden, allerdings war die TSV damals ersatzgeschwächt aufgelaufen.
Schon kurz nach Ankunft in Stetten wurde den SG Kickerinnen mal wieder der Luxus des heimischen Angelstadions bewusst. Der Rasen in Stetten sollte nur mit robusten Bändern betreten werden und würde bei FVL Platzwart Georg „Schorsch“ Mauch wohl schlaflose Nächte hervorrufen. Nichts desto trotz war die SG entgegen der letzten Spiele sofort im Spiel und entwickelte von Anfang an Zug zum gegnerischen Tor. Stetten lauerte auf Konter und sorgte immer wieder über deren linke Offensivseite für ordentlich Wirbel. Die gut postierte SG Defensive zeigte sich aber Aufmerksam. In der Folgezeit entwickelte sich ein gutes Damen Bezirksligaspiel. Chancen gab es auf beiden Seiten. Die beste SG Chance folgte nach einem geradlinig und schnell vorgetragenen Angriff über Außen. In der Mitte konnten aber vier Schüsse aus kurzer Distanz auf- oder kurz vor der Torlinie geblockt werden. Stetten verzeichnete einen Latten- sowie Pfostentreffer nach Distanzschüssen. 
Auch die zweite Halbzeit verlief weitgehend ausgeglichen, mit leichten Vorteilen für die SG. Stetten schaffte es Mitte der zweiten Hälfte kaum mehr vor das SG Tor. Basis war der tolle kämpferische Einsatz der SG Mädels, die sich in jeden Zweikampf warfen und schöne Kombinationen zeigten. Leider fehlte oftmals der letzte Schritt. Die große Chance zur Führung hatte Selina Broghammer, die nach einem Ball in die Schnittstelle der gesamten Defensive enteilt war, den Ball aber um wenige Zentimeter am Tor vorbei setzte. Die Endphase der Partie gehörte dann wieder den Gastgeberinnen, die nochmal alles nach vorne warfen allerdings kaum in den Strafraum vordingen konnten. 
Alles in Allem eine gerechte Punkteteilung. Beide Mannschaften werden aber wohl erst am letzten Spieltag wissen, was dieser Punkt letztendlich wert war. Das Dreierrennen um den Relegationsplatz bleibt wohl bis dahin spannend. Momentan nimmt diesen der FC Hardt mit 31 Punkten ein, auf Platz drei folgt die SG mit 30 Punkten, Stetten/Hechingen folgt mit 29 Punkten.
Am kommenden Samstag (21. April) trifft Lo-Ma auf die SGM Frittlingen. Anpfiff ist um 17 Uhr im Angel. Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Anhänger.
 
 

Aktuelle Termine

Keine Termine