Lokalderby der SG Damen endet unentschieden

Am vergangenen Samstag war die SG LoMa zu Gast beim FC Hardt. Dass das Lokalderby für beide Mannschaften ausschlaggebend sein wird, war bekannt.
Demnach fanden auch viele Eschbronner Einwohner den Weg aufs Hardt, um ihr weibliches Fußballvolk zwischen 17 und XX Jahren anzufeuern.
 Nach dem Anpfiff war gleich zu spüren, dass es in diesem Spiel um etwas ging. Wer hier gewinnt, nimmt den 2. Platz in der Tabelle ein. Die Laufbereitschaft und das Engagement beider Mannschaften war sofort hoch und konnte vorerst gehalten werden. Es war ein ausgeglichenes Spiel zu sehen, in dem immer wieder versucht wurde, schöne Spielzüge aufzubauen. Zum Torabschluss kam es jedoch nur selten. Die Seltenheit war leider kein Problem für den FC Hardt, denn, wenn der FC zum Abschluss kommt, dann aber richtig! So auch in der 21. Minuten, in der ein weiter Ball in die SG Hälfte kam. Die gegnerische Nummer 10 war nicht mehr zu stoppen. 0:1. Nach dem Anspiel war verstärkt der Zug zum Tor zu spüren. Immer wieder versuchte man, in den 16er zu kommen, wurde jedoch oft ausgebremst. Also legte man den Ball im Mittelfeld zurück und Verteidigerin Aline Roth berechnete das Gleichgewicht zwischen Schnelligkeit, Schwung und Wille perfekt! Im Hohen Bogen flog der Ball überragend ins Tor des FC’s. 1:1. Kurz vor der Halbzeitpause kam es zu Standartsituationen in der SG-Hälfte. Nach einem Eckball wurde der Ball nach außen geklärt, hier stand jedoch erneut die Hardter Nummer 10, welche unhaltbar zum 2:1 erhöhte. Mit diesem Zwischenstand ging man in die Pause und erholte sich. Trainer K.K. wusste nicht genau, was er sagen sollte. Mit dem Engagement seiner Spielerinnen war er zufrieden. Ab sofort wollte man offensiver Spielen und den Ausgleich erzielen. Immer wieder hatte die SG das Spiel im Griff und kam in die Nähe des Tor’s. Das Selbe konnte man aber auch von den Gegnern behaupten. Nachdem man einige Male ausgewechselt und umgestellt hatte, war es mehr oder weniger nur noch ein Kampf, in dem Kraft und Wille entscheiden wird. LoMa wurde von allen Seiten aus angefeuert. Ganz vorne dabei war der besagte Teamgeist, welcher die SG fünf Minuten vor Schluss noch einmal zur besseren Mannschaft werden lies. Im 16er angelangt schien ein Fehlpass die letzte, verpasste Chance gewesen zu sein. Lara Ernst aber gab nicht auf und setzte nach. Der Torwart des FC Hardt hatte den Ball nicht sicher, Ernst trickste und schob ein! 2:2. Jubel. Anspiel. Abpfiff.
 
Da hier nur jeweils ein Punkt verteilt werden konnte, überholte Stetten/Hechingen im Rennen um den Relegationsplatz. Die SG LoMa steht momentan auf dem 3. Tabellenplatz.
Das nächste Spiel findet am Samstag, 05.05.18 um 17:00 Uhr in Locherhof im Angel statt. Gegner wird der SC 04 Tuttlingen sein. Über zahlreiche Zuschauer würde sich die Mannschaft sehr freuen.

Aktuelle Termine

Keine Termine