Badminton: Saisonstart gelungen – Klarer Sieg in Tuttlingen

Das neue Trainingskonzept scheint aufzugehen, besser kann eine Saison nicht starten als mit einem deutlichen Auswärtssieg.
 Dabei legten Sebastian Rapp und Stefan Graf im ersten Doppel los, als gäbe es Extrapunkte für schnelles Fertigwerden zu verteilen. In einem sehr attraktiven Spiel fragten die Tuttlinger sich am Ende des  ersten Satzes, in dem sie neun Punkte machten, wohl was da über sie gekommen war. Einer alten Tradition folgend ließen unsere Herren es dann im zweiten Satz etwas ruhiger angehen und mussten dann doch noch unerwartet viel Mühe in das 21:18 investieren. Das parallel spielende Damendoppel Karola Heinz und Maike Ablass (bei ihrem Debüt), machte es da einen Ticken souveräner und schickte ihre Kontrahentinnen mit 13 und 14 Punkten vom Feld. Das zweite Herrendoppel Heberling / Kastning hatte anscheinend beschlossen den ersten Satz zum Aufwärmen zu benutzen und erst im Zweiten Ernst zu machen. So ging der erste auch folgerichtig mit 17 Punkten verloren. Satz zwei wurde dann nach einer deutlichen Steigerung mit 21:15 gewonnen und der letzte Satz souverän mit 21:9 beendet. Das nächste Mal bitte von Anfang an so! Das erste Herreneinzel von Sebastian Rapp war dann eine Lehrstunde in Sachen effizientes Badminton. Nach gefühlten 10 Minuten war das Ding erledigt und mit 8 und 9 Punkten der nächste Punkt für Dunningen eingefahren. Derweil musste sich Maike Ablass in einem hart umkämpften Spiel ihrer Tuttlinger Gegenspielern in zwei Sätzen mit 19 und 11 Punkten geschlagen geben. Doppel gewonnen, Einzel verloren, für das erste Mal dabei doch nicht schlecht! Auf unerwartet hartnäckigen Widerstand stießen dann die beiden folgenden Herren bei ihren Einzeln. Sowohl Heberling als auch Graf mussten über die volle Distanz gehen. Wobei Heberling nach einem verschenkten ersten Satz (siehe Doppel), Nummer zwei und drei mit 11 und 12 Gegenpunkten gewohnt stark für sich verbuchen konnte. Der nach längerer Verletzungspause zurückgekehrte Stefan Graf machte es da deutlicher spannender. Nachdem er den ersten Satz knapp mit 19 Punkten abgeben musste, änderte er seine Taktik und gewann mit eisernen Nerven den zweiten Satz mit 23:21. Der letzte Satz war dann ein klares Statement wo es in der Saison hingehen soll: 21: 11 und gut ist! Schlusspunkt des erfolgreichen ersten Spieltages war dann das Mixed Karola Heinz / Matz Kastning. Auch die beiden brauchten einen Satz um in die Mixedsaison zu starten. Der ging mit 17 verloren, bevor sie dann die Folgesätze mit 16 und 14 Punkten für sich entscheiden konnten. Ein verdienter Gesamtsieg, der auf eine erfolgreiche Saison hoffen lässt. 
TSF Tuttlingen II   - SGB Mariazell/Dunningen I                   1:7

Aktuelle Termine

Keine Termine