SG Damen I verschenken Sieg Zuhause; Auswärts erfolgreich

SG LoMa I gegen TSV Stetten/Hechingen

Nach einem überragenden 18:0 Sieg beim letzten Spiel der ersten Damen, war für die ganze Mannschaft klar, dass die Siegessträne am Tag der deutschen Einheit weiter anhalten solle. Empfangen wurde im Angel der TSV Stetten/Hechingen, welcher in dieser Runde ebenfalls noch kein Spiel verloren hatte.

Nach Anpfiff erlebten die Zuschauer in den ersten fünf Minuten ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften waren sicher am Ball, doch schon bald kristallisierte sich eine klare Dominanz unserer Damen heraus. Die folgenden 30 Minuten spielten sich überwiegend in der Hälfte des TSV ab. Immer wieder spielte sich die SG Chancen heraus, Wuchtschüsse aufs Tor blieben aber durch die recht sichere und kompakt stehende gegnerische Abwehr aus.

Gefrustet durch das ausbleibende Glück der SG, verloren unsere Spielerinnen in den letzten 5 Minuten der ersten Hälfte an Konzentration, was sich in Minute 44 aber sofort rächte. Die TSV Damen konnten den Ball in der Nähe unseres 16ers abfangen und schlossen sofort mit einem Torschuss ab – dieser wurde durch den Keeper zunächst rausgefischt, jedoch ging der Abpraller direkt vor die Füße der gegnerischen Stürmerin, welche die Situation ausnutzte und das 0:1 erzielte.

Nach aufmunternden Worten von Coach Karsten Krause in der Halbzeitpause, standen unsere Damen in der zweiten Hälfte wieder sicherer auf dem Platz. Immer wieder gelang es ihnen, sich in Tornähe vorzuarbeiten – leider mit ausbleibendem Erfolg.

Echte Chancen boten auch immer wiederkehrende Freistöße für die SG, doch den Freistoß-Schützen Lara Ernst und Sarah Dold fehlten stets die letzten cm, um den Freistoß in ein Tor zu verwandeln.

Jasmin Hug nutze in Minute 80 eine Flanke aus und spielte ihren Kopfball gefährlich auf das TSV Tor, doch unglücklicherweise stand genau dort der gegnerische Keeper.

So mussten die SG Damen vielleicht nicht zu unrecht, zumindest aber verbunden mit einer Menge Pech, die erste Niederlage seit langem im Angel einstecken.

 

SGM SV Tuningen/FC Dauchingen gegen SG LoMa I

Einen versöhnlichen Wochenabschluss durften die ersten Damen dafür am vergangenen Sonntag verzeichnen. Auswärts bezwungen sie die Damen aus Tuningen und Dauchingen mit 0:5.

Bereits in der 6. Minute konnte Selina Broghammer das 0:1 erzielen, dicht gefolgt vom 0:2 durch Jasmin Hug in der darauffolgenden Minute. Durch ein Eigentor der gegnerischen Mannschaft in der 29. Minute, stand es zur Halbzeit 0:3.

Schon kurz nach der Halbzeitpause traf Pia Heim in Minute 48 zum 0:4. Es folgten ruhigere Minuten, bis in der 90. Minute das 0:5 erneut durch Selina Broghammer den Wochenabschluss perfekt machte.

Am kommenden Samstag spielen beide Mannschaften der Damen zuhause im Angel. Um 14:30 Uhr empfangen die Zweiten den SC 04 Tuttlingen, die Ersten um 16:30 Uhr den FC Hardt.

Aktuelle Termine

Keine Termine