Deutliche Niederlage mit Bummerangeffekt

Nach einer winterlichen Pause starteten die SG Damen I am vergangenen Sonntag in die Rückrunde.
Während man sich in der Vorbereitung zu den alljährlichen Jogging-Einheiten traf, konnten man in Kombination mit LoMa II drei Vorbereitungsspiele antreten. Gegen Tennenbronn gewann man mit 2:4, gegen Sulgen verlor man mit 2:1 und aus Wolterdingen und Beffendorf nahm man jeweils eine 4:1 Niederlage mit nach Hause.
Beim Treffpunkt am vergangenen Sonntag wusste man nicht genau, ob gespielt wird oder nicht. Die SG Damen I erhielten keine Nachricht und machte sich auf den windigen Weg nach Stetten a.k.M. In Trainer Krauses Gepäck befanden sich lediglich 12 Spielerinnen, und das mit Hilfe von Spielerinnen der eigentlichen 2. Mannschaft. Nachdem Lara Ernst die Platzwahl gewann, konnte man in der ersten Halbzeit mit dem Wind laufen. Während sich die SG Damen jedoch noch in der Eingewöhnungsphase befanden, kam der Ball in der 10. Spielminute sehr schnell durch die Mitte auf eine optimal positionierte Stürmerin, die den Ball aus der Gasse annahm und einnetzte. Jetzt war man wach und hielt gut dagegen. Was jedoch in Vergessenheit geraten ist, war, dass man in der ersten Halbzeit Gas geben mussten, da man den Windvorteil hatte, leider kam die SG nur vereinzelt zum Torabschluss.
Nach der Halbzeitpause hatte LoMa das schlechtere Los. Bei hohen Pässen ändert sich die Richtung des Balles in der Luft und die flachen Pässe werden von den Gegnern abgefangen, welche nicht zögerten und direkt zum Torabschluss kamen. Die Bälle kamen unberechenbar auf Torhüterin Christine Schwenk. Die Flugkurven konnten, auf Grund des Windes,  leider nicht berechnet werden. Nur acht Minuten nach Anpfiff der zweiten Halbzeit stand es 0:2, kurze Zeit darauf erzielte die gegnerische Stürmerin ihren Hattrick zum 0:3 und nur sechs Minuten später traf Stetten/Hechingen zum 0:4. Nach einer schönen Kombination der LoMa-Offensive traf Pia Heim in der 70. Spielminute zum 1:4. Danach war noch einmal Zug zum Tor zu spüren und brachte LoMa dazu, offensiver zu spielen. Fünf Minuten vor Schluss traf Stetten/Hechingen erneut und beendete das Spiel mit einem verdienten 1:5.
 
Im nächsten Spiel tretet die SG LoMa I gegen die SG LoMa II an. Das Spiel findet am 16.03. um 15:15 Uhr in Mariazell statt. Über zahlreiche Zuschauer würden sich beide Mannschaften sehr freuen!

Aktuelle Termine

Keine Termine